Organisation

Der Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum München (PV) wurde 1950 als kommunaler Zweckverband gegründet. Er ist ein freiwilliger Zusammenschluss von rund 150 Städten, Märkten und Gemeinden, acht Landkreisen und der Landeshauptstadt München. Der PV vertritt kommunale Interessen und engagiert sich für die Zusammenarbeit seiner Mitglieder sowie für eine zukunftsfähige Entwicklung des Wirtschaftsraums München. Der Verband ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts.

Finanzierung

Finanziert wird der PV durch Umlagen und Vergütungen für Planungsarbeiten. Die Umlagen werden jährlich mit der Haushaltssatzung festgelegt und beschlossen. Das Haushaltsvolumen liegt 2017 bei 3,96 Mio. Euro.

Neutralität und Partnerschaft als Kooperationsprinzipien

Ihrem Auftrag gemäß berät die PV-Geschäftsstelle ihre Mitglieder in allen Fragen ihrer räumlichen Entwicklung. Sie übernimmt dazu alle Arten von Planungsaufgaben, insbesondere der Bauleitplanung. Wichtige Kooperationsprinzipien des Verbandes sind Neutralität, Partnerschaft und Freiwilligkeit.

Unabhängigkeit von privatwirtschaftlichen Interessen

Die Struktur des Planungsverbandes als Körperschaft des öffentlichen Rechts gewährleistet Loyalität gegenüber den Mitgliedern, strikte Neutralität bei politischen Auseinandersetzungen sowie die Unabhängigkeit von privatwirtschaftlichen oder persönlichen Interessensverflechtungen.

Geschäftsstelle des PV

Die Geschäftsstelle versteht sich als Dienstleister ihrer Mitglieder und als Vermittler. Ihre Produkte sind städtebauliche Pläne, Konzepte und Gutachten, Beratungs- und Koordinationsleistungen sowie Informationsdienste. Seit Gründung des Verbands haben sich manche Schwerpunkte planerischer Arbeit verschoben: neben den Planinhalten erlangen informelle Planungen, integrierte Konzepte sowie die Steuerung und Moderation von (Planungs-)Prozessen heute zunehmende Bedeutung.

Die Geschäftsstelle des Verbands beschäftigt rund 50 Mitarbeiter. Sie arbeiten in den Abteilungen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Ortsplanung, Zentrale Dienste,  IT und im Referat Regionalentwicklung.

Geschäftsführer des Planungsverbands Äußerer Wirtschaftsraum München (PV) ist Christian Breu. Er ist zugleich Geschäftsführer des Regionalen Planungsverbands München.

Verbandsversammlung (155 Verbandsräte)

Die Stimmenverteilung in der Verbandsversammlung richtet sich nach der Einwohnerzahl der Mitgliedsstädte und -gemeinden, mit Ausnahme der Landeshauptstadt. Dabei haben die Landkreise 1 Stimme pro 1.000 Einwohner der von ihnen vertretenen Mitgliedskommunen, die Mitgliedsstädte und -gemeinden 1 Stimme je 1.000 ihrer Einwohner. Die Landeshauptstadt München hat 36 1/3 der satzungsmäßigen Gesamtstimmen. Die Verbandsversammlung wählt aus ihrer Mitte den Verbandsvorsitzenden.  Einmal im Jahr tritt die Verbandsversammlung zusammen und fasst die wichtigsten Beschlüsse.

Verbandsausschuss (7 Verbandsräte)

Als Verbandsräte sind im Verbandsausschuss folgende Kommunalpolitiker vertreten:

  • Christoph Göbel, Landrat des Landkreises München (Vorsitzender)
  • Pamela Kruppa, Erste Bürgermeisterin der Gemeinde Moosinning (Erste stellv. Vorsitzende)
  • Dieter Reiter, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt München (Zweiter stellv. Vorsitzender)
  • Thomas Eichinger, Landrat des Landkreises Landsberg am Lech
  • Robert Niedergesäß, Landrat des Landkreises Ebersberg
  • Gabriele Müller, Erste Bürgermeisterin der Gemeinde Haar
  • Rupert Popp, Erster Bürgermeister der Gemeinde Allershausen

Verbandsvorsitzender

Den Verbandsvorsitz hat Christoph Göbel,
Landrat des Landkreises München, inne.

Rechnungsprüfer

Als Rechnungsprüfer wurden gewählt: 

  • Frederik Röder, Erster Bürgermeister der Gemeinde Alling
  • Manfred Walter, Erster Bürgermeister der Gemeinde Gilching

 

Downloads

Satzung 2018
Vergütungsrichtlinien 2018

Unsere Grundsätze

Wir verstehen uns als unabhängige Berater und Experten für die kommunale Bauleitplanung.

PV-Berater kontaktieren

  • Interdisziplinäre Beratung
  • Persönliche Betreuung
  • Projekt- und Prozesssteuerung von A bis Z

PV-Verbandsversammlungen

Einmal jährlich hält der PV seine Verbandsversammlung. Hier fassen die Vertreter der Mitgliedskommunen wichtige Beschlüsse und stimmen über die Aufnahme neuer Mitglieder ab. Im Anschluss an den formellen Teil folgt ein fachlicher Teil: zu einem speziellen Thema wie etwa Wohnen oder Radschnellwege oder eine „Werkschau“ mit ausgewählten Projekten der Stadt- und Ortsplanung.

zu den verbandsversammlungen

PV-Netzwerk

Der PV ist Teil eines Netzwerks in der Region München, das sich für einen prosperierenden und nachhaltigen Wirtschaftsraum mit hoher Lebensqualität einsetzt. Mit einigen Kooperationspartnern arbeiten wir teilweise sehr eng und regelmäßig zusammen.

zum netzwerk