Freiraum & Landschaft

 

 

Freiräume und Landschaft stehen für unsere Lebensqualität. Durch die rege Siedlungsentwicklung sowohl in der Stadt München als auch im Umland, stehen sie besonders unter Druck. Der Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum München (PV) setzt sich dafür ein, Freiräume und Landschaft zu erhalten und zu entwickeln. Seit Jahren bearbeitet der PV  im Rahmen von Bauleitplanverfahren auch Themen aus den Bereichen Grünordnung, Eingriffsregelung, Landschaftsplanung, Artenschutz und Umweltbericht für seine Mitglieder. Durch die Zusammenarbeit zwischen Stadtplanern und Landschaftsplanern können wichtige naturschutzfachliche Belange mit Auswirkung auf die Planung frühzeitig erkannt und berücksichtigt werden.

Zur Landschaftsplanung

Auf der überörtlichen Ebene baut der PV auf eine intensive kommunale Zusammenarbeit in der Region München. Wir möchten den Landschaftsschutz stärker in den Fokus rücken, uns mit verschiedenen Akteuren austauschen und zusammen neue Ideen entwickeln. Unsere Veranstaltungen bieten hierzu eine Plattform.

Freiraum & Landschaft - Veranstaltungen

Juli 2019

Nachbarschaftsdialog München

Auf Initiative des PV trafen sich Anfang Juli Vertreter des Planungsreferats der Landeshauptstadt München und aus den Bauämtern der unmittelbar angrenzenden Gemeinden zum Nachbarschaftsdialog. Im Fokus stand ein stärkerer Austausch auf fachlicher Ebene rund um die Themen Grünordnung, städtebauliche Strukturen und Verkehr.

ZUM Rückblick

Freiraum & Landschaft II

Unsere Landschaft: Konzepte und Konflikte

Wie nutzen wir die Landschaft in Stadt und Region? Wie können wir unsere Landschaftsräume besser schützen und entwickeln? Welche Instrumente, Konzepte und Aktivitäten gibt es? Im Oktober 2017 fand in der Evangelischen Akademie Tutzing dazu eine PV-Veranstaltung statt.

ZUM RückBlick

Freiraum & Landschaft I

Freiraum, Landschaft, Naherholung

Wie lassen sich Landschaftsplanung und Siedlungsentwicklung vereinbaren? Wo können die verschiedenen Akteure ansetzen? Welche Aktivitäten und Beispiele gibt es bereits? Um diese Fragen ging es auf der PV-Veranstaltung im November 2016 im Vorhoelzer Forum der TU München.

Zum Rückblick

News zu Freiraum & Landschaft

Sonnenernte auf Denklinger Flur

08.04.2020

PV führt landschaftsplanerische Analyse durch und erstellt Standortkonzept für Photovoltaik-Freiflächenanlagen in Denklingen

Flächen mit Restriktionen im Gemeindegebiet; Standortkonzept PV-Freiflächenanlagen Denklingen © Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum München (PV); Geobasisdaten © Bayerische Vermessungsverwaltung


Da sich die Anfragen häuften und die Lage der Gemeinde Denklingen günstig für Sonnenergie ist, kippte der Gemeinderat in seiner Sitzung am 18. März 2020 das bestehende Verbot für Photovoltaik(PV)-Anlagen auf Freiflächen. Die Entscheidung basiert auf der Grundlage eines Standortkonzeptes, dass der Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum München (PV) im Auftrag der Gemeinde erarbeitet hat.

In diesem Konzept identifizierte der PV besonders geeignete Flächen von insgesamt 101 Hektar im gesamten Gemeindegebiet. Künftig stellt die Gemeinde jährlich fünf Hektar für die Errichtung von PV-Modulen in den als besonders geeignet markierten Bereichen bereit. Das entspricht ungefähr dem Strombedarf der privaten Haushalte in der Gemeinde.

Ausführliche Informationen finden Sie in unserem Projektbericht!
 

Zum Projektbericht

Ansprechpartner Freiraum & Landschaft

Matthias Goetz
Dipl.-Ing. (FH) Landschaftsarchitektur (Gruppenleiter)
Manfred Dörr
Dipl.-Ing. (FH) Landschaftsarchitektur
Carola Seis
Dipl.-Geogr., Stadtplanerin
Katrin Möhlmann
Dipl.-Bw. (FH), Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Marketing