VERSCHOBEN! 22. Münchner Tage für Nachhaltiges Landmanagement

27.02.2020

Digitalisierung@Land - Potentiale und Herausforderungen für ländliche Räume

© pixabay.com, village-3532401.png, ulleo; Bearbeitung durch TUM


© TUM


Die Veranstaltung wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben!


Der Förderkreis Bodenordnung und Landentwicklung München e.V. veranstaltet in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Bodenordnung und Landentwicklung der Technischen Universität München die 22. Münchner Tage für Nachhaltiges Landmanagement  – in diesem Jahr zum Thema Digitalisierung@Land - Potentiale und Herausforderungen für ländliche Räume.

Worum geht's?

Unsere Gesellschaft erlebt durch Digitalisierung einen tiefgreifenden Wandel. Daten stehen im Zentrum der Aufmerksamkeit, wie auch die Stichworte Smart City / Village / Country, eGovernment oder Big Data. Doch wie wirkt sich das auf die ländlichen Regionen aus?

  • Kann die Digitalisierung dazu beitragen, das Ziel der gleichwertigen Lebensverhältnisse voranzubringen – oder besteht die Gefahr, dass die ländlichen Regionen weiter abgehängt werden?
  • Welche Maßnahmen sind erforderlich, um ländliche Regionen und Kommunen beim digitalen Wandel zu unterstützen?
  • Wie verändern sich die Verhältnisse von Boden-, Bau- und Mietkosten?

Um diese und andere Fragen dreht sich die Veranstaltung.

ZUM Programm

Tagungsbeitrag

  • Für beide Tage: 185 € p. P. // 150 € für Mitglieder des Förderkreises & Verwaltungsmitarbeiter // 30 € für Studierende
  • Für einen Tag: 110 € p. P. // 90 € für Mitglieder des Förderkreises & Verwaltungsmitarbeiter // 15 € für Studierende

Anmeldung

Über die Veranstaltungsseite