Unesco-Welterbe, Puppenkiste und sozialer Wohnungsbau à la Fugger

11.10.2019

PV-Betriebsausflug nach Augsburg

Stadtführung, PV-Betriebsausflug Augsburg Oktober 2019 @ Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum München (PV)


Fuggerei, PV-Betriebsausflug Augsburg Oktober 2019 @ Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum München (PV)


An seinem jährlichen Betriebsausflug war das PV-Team diesmal in der Stadt Augsburg.

Auf dem Programm standen eine kurzweilige Stadtführung über die Stadtgeschichte und -entwicklung seit den Zeiten der Fugger sowie das Augsburger Wassermanagement-System. Das historische System ist seit Sommer dieses Jahres UNESCO-Welterbe. Ein Wasserwerk am Roten Tor versorgte ab 1416 die Menschen der Stadt mit Trinkwasser und ist das älteste bestehende Bauwerk dieser Art in Deutschland. Dabei wurden Trink- und Brauchwasser voneinander getrennt. Per Hydraulik pumpten die Ingenieure das Wasser in die Wassertürme.

Die Fuggerei

Nach einer mittäglichen Stärkung in den „Zeughaus Stuben“ ging es weiter in die
Fuggerei. Dort informierten sich die PVler in einem geführten Rundgang über bezahlbares Wohnen, denn die Fuggerei ist die älteste bestehende Sozialsiedlung der Welt. Gegründet von Jakob Fugger dem Reichen im 16. Jahrhundert wird sie im Rahmen einer Stiftung von der Familie bis heute weitergeführt. Damals einen Gulden, heute umgerechnet 88 Cent Kaltmiete pro Jahr zahlen die Mieter für eine 60-Quadratmeter-Wohnung in der Reihenhaussiedlung. Dazu kommen täglich ein Vaterunser, ein Glaubensbekenntnis und ein Ave Maria für den Stifter.

Nach einem Bummel durch die Stadt oder einem Kaffee ging es dann mit der Regionalbahn zurück nach München.