PV veröffentlicht Regionsdaten

25.03.2019

Die Region München wächst weiter – eine der jüngsten Regionen Deutschlands

Tutzing, Starnberger See © Sabine Baudisch


Die Einwohnerzahl in der Region München hat alleine in den letzten zehn Jahren um etwa 260.000 Einwohner zugelegt. Vor allem die Wanderungsüberschüsse sind dafür verantwortlich: Rund 30.000 mehr Menschen wanderten seit 2010 in die Region ein als diese verließen. Darunter sind per Saldo fast nur Menschen aus dem Ausland. Daher verzeichnet die Region München auch den höchsten Ausländeranteil aller Regionen in Deutschland (20 Prozent in 2017). Hauptsächlich junge Menschen zwischen 18 und 29 Jahren zieht es hierher.

Mehr sozialversicherungspflichtig Beschäftigte

Wirtschaftlich boomt die Region nach wie vor: In den vergangenen zehn Jahren stieg die Zahl der Arbeitsplätze mit 28,5 Prozent viel schneller an als die Bevölkerung (+9,9 Prozent). Das BIP lag 2016 bei rund 181 Mrd. Euro. Die Region München trägt somit knapp ein Drittel zum bayerischen BIP bei, obwohl „nur“ rund 22 Prozent der Einwohner Bayerns in der Region leben.

Downloads

Pressemeldung als PDF
Zusammenfassung "Regionsdaten auf einen Blick"
Broschüre "Regionsdaten 2017" als PDF (7 MB)

Links

Regionsdaten