Pressemitteilung Kreisdaten 2018

Juni 2020

Starke Verflechtungen zwischen den Landkreisen der Region und mit der Landeshauptstadt München

Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum München (PV) veröffentlicht Kreisdaten 2018

München (25.06.2020) – Der Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum München (PV) hat seine jährlich erscheinenden Kreisdaten veröffentlicht. Alle acht Landkreise der Region München – Dachau, Ebersberg, Erding, Freising, Fürstenfeldbruck, Landsberg am Lech, München und Starnberg – sowie die Landeshauptstadt München verzeichneten 2018 erneut einen Bevölkerungsanstieg, einen starken Zuwachs an Arbeitsplätzen sowie eine Steigerung des Bruttoinlandsprodukts (BIP). Viele ähnliche Entwicklungen in allen Landkreisen und der Stadt München, aber es gibt auch deutliche Unterschiede. Der Planungsverband München stellt die Kreisdaten in diesem Jahr erstmals mit weiteren Informationen online zur VerfügungKreisdaten

Zur Region München gehören die Landeshauptstadt München, die acht umliegenden Landkreise Dachau, Ebersberg, Erding, Freising, Fürstenfeldbruck, Landsberg am Lech, München und Starnberg sowie die 185 kreisangehörigen Gemeinden in diesen Landkreisen. Für die acht Landkreise der Region sowie für die Landeshauptstadt München hat der PV nun seine umfassende Datensammlung veröffentlicht – in diesem Jahr online.

Die Daten sind ein Blick in die Vergangenheit. Angesichts der aktuellen Corona-Krise wird sich das Wirtschaftswachstum in den Landkreisen sowie der Landeshauptstadt München so nicht fortsetzen. Da der Zuzug stark von der Wirtschaftslage abhängt, wird sich auch dieser ab 2020 voraussichtlich abschwächen.

Die meisten Pendler und Umzüge innerhalb der Region München

Die Verflechtungen zwischen den einzelnen Landkreisen und mit der Landeshauptstadt München nehmen weiter zu. Sie werden insbesondere bei den Wanderungen und den Pendlerströmen deutlich.

Knapp 80 Prozent der 1,46 Mio. sozialversicherungspflichtig Beschäftigten (= 1,13 Mio.), die in der Region arbeiten, wohnen auch in der Region. Lediglich 327.000 Beschäftigte pendeln von außerhalb in die Region. Rund 133.000 Menschen fahren wiederum werktäglich zum Arbeiten aus der Region München hinaus.

Auch bei den Wanderungen findet innerhalb der Region ein großer Austausch statt. Während in die Landeshauptstadt München vor allem Menschen aus dem Ausland ziehen, kommen in den meisten Landkreisen die Zuzügler aus der übrigen Region München – ziehen also beispielsweise von der Stadt oder einem anderen Landkreis der Region zu. Der Austausch mit dem übrigen Bayern und übrigen Deutschland ist gering.

Download
 

Pressemeldung Kreisdaten 2018 als PDF

 

Link
 

Kreisdaten