Stadt & Gemeinde

Für die  meisten planerischen Herausforderungen lassen sich Antworten nur mit Blick auf die Entwicklung der gesamten Gemeinde, der gesamten Stadt finden. Wir unterstützen unsere Mitglieder dabei und erarbeiten mit ihnen informelle und formelle Pläne, wie z. B.  kommunale Leitbilder, Orts- und Stadtentwicklungspläne, Standortkonzepte oder Flächennutzungspläne.  Ein paar ausgewählte Beispielprojekte stellen wir hier vor.

Beispielprojekte

Gesamtfortschreibung Flächennutzungsplan Penzing mit landschaftsplanerischem Fachbeitrag

Der Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum München (PV) stellt den Flächennutzungsplan für die Gemeinde Penzing neu auf und liefert dazu einen landschaftsplanerischen Fachbeitrag.

Zum Projekt

Rahmenplanung für den Holzkirchner Ortsteil Roggersdorf

Der Markt Holzkirchen hat den Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum München (PV) beauftragt, eine Rahmenplanung für den Ortsteil Roggersdorf zu erstellen. In den Planungsprozess sollen die Bürger aktiv miteinbezogen werden.

Zum Projekt

Erstaufstellung Flächennutzungsplan Bruck

Der erste Flächennutzungsplan (FNP) mit landschaftsplanerischer Ergänzung der Gemeinde Bruck, mit dem der Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum (PV) beauftragt wurde, ist abgeschlossen. Für seine Erstellung arbeitete der PV eng mit dem Büro „Bissinger Landschaftsplanung“, München zusammen.

Zum Projekt

Fortschreibung Flächennutzungsplan Bockhorn

Der aus dem Jahr 2006 stammende Flächennutzungsplan der Gemeinde Bockhorn sollte zehn Jahre später mit der Fortschreibung zunächst überprüft werden, inwieweit sich aufgestellte Ziele bewährt haben und umgesetzt wurden. Anhand dieser Ergebnisse sollte der PV die Flächennutzungsplanung weiterentwickeln und anpassen.

Zum Projekt

Innenentwicklungskonzept für Moosinning

Die Gemeinde Moosinning im Landkreis Erding ist in den vergangenen zehn Jahren um rund 7,4 Prozent auf knapp 5.700 Einwohner gewachsen. Um eine Zersiedelung zu vermeiden, will sich die Gemeinde städtebaulich vorzugsweise im Innenbereich entwickeln.

Zum Projekt

Untersuchungen zum Gewerbestandort Kirchheim

Die Gemeinde Kirchheim bei München will für Firmen und Unternehmen attraktiver werden und sich als zukunftsfähiger Gewerbestandort weiter entwickeln. Gemeinsam mit der kommunalen Wirtschaftsförderung hat der PV 2016 eine Untersuchung zur Standort-Attraktivierung mit Empfehlungen für die politischen Entscheidungsgremien erarbeitet.

Zum Projekt

Bauliche Entwicklung Dürrnhaar

Die Gemeinde Aying beabsichtigt, die vorhandene Wohnbebauung im Süden des Ortsteils Dürrnhaar in mehreren Bauabschnitten weiter zu entwickeln. Nachdem die Gemeinde ein Grundstück erwerben konnte, soll hier kurzfristig eine Wohnbebauung umgesetzt werden.

Zum projekt

Weitere Projekte

Stadtentwicklungskonzept "STEP Freising 2030"

...mehr

Städtebauliches Konzept Fuchstal

... mehr

Konversionsfläche Feldafing

...mehr

Windkraftgutachten Landkreis Erding

...mehr

Standortuntersuchung Landratsamt Landsberg am Lech

...mehr

Konzept Gewerbeentwicklung Haar

...mehr

Neuaufstellung Flächennutzungsplan Holzkirchen

...mehr

Neuaufstellung Flächennutzungsplan Eresing

...mehr

Ortsentwicklungsplan Grafrath

 ...mehr

Ortsentwicklungkonzept Utting

...mehr

Neuaufstellung Flächnnutzungsplan Utting am Ammersee

...mehr

Gewerbeflächen-Entwicklung Dachau

...mehr

Neuer Flächennutzungsplan  Lengdorf

...mehr

Flächennutzungsplan  Ebersberg

...mehr