Demografische Entwicklung und Flächennutzung im Großraum München

Datenstand: 2017
 
Veröffentlicht: September 2019

Der Großraum München ist ein Wachstumsraum, was die Bevölkerung, Arbeitsplätze und die dafür benötigte Fläche angeht.

Der Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum München (PV) hat in einer Broschüre Daten und Fakten zusammengefasst. Diese Daten liegen gemeindescharf vor und bieten so die Möglichkeit, kleinräumliche Vergleiche zu ziehen.

Die gesamte Broschüre "Demografische Entwicklung und Flächennutzung im Großraum München" kann mit diesem Link heruntergeladen werden.

Demografie und sozialversicherungspflichtig Beschäftigte

Wie hat sich die Bevölkerung im Großraum 1980 verändert?

Im Großraum München ist die Bevölkerung in allen 19 Landkreisen und in den fünf kreisfreien Städten von 1980 bis 2017 gestiegen. Der Landkreis Erding (+58 %) verzeichnet das höchste Wachstum, Garmisch-Partenkirchen auf Landkreisebene das geringste (+8 %). Gering im Vergleich zum Großraum fällt auch der Bevölkerungszuwachs in der Landeshauptstadt München (+12 %) aus. Allerdings ist das in absoluten Zahlen (+157.098 Einwohner) der größte absolute Anstieg aller Kommunen.

Starker Anstieg der Beschäftigtenzahlen

Ebenso wie die Anzahl der Bevölkerung ist die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten von 1987 bis 2017 gestiegen und wird weiter steigen. Die höchste Zunahme von Arbeitsplätzen im Großraum München seit 1987 haben die Landkreise München, Freising und Erding.

Flächennutzung und Wohnungsbestand

Flächennutzung

Um mehr als ein Drittel ist die Siedlungs- und Verkehrsfläche von 1980 bis 2017 im Großraum München angewachsen.

Wie sieht die Entwicklung des Wohnungsbestands, der Wohnflächenausstattung und Wohnungsbelegung aus?

Im Zeitraum von 1980 bis 2017 sind 845.000 Wohnungen für eine Million zusätzlicher Einwohner hinzugekommen. Damit ist der Wohnungsbestand mit 54 Prozent umfangreicher gestiegen als die Bevölkerung (+28 Prozent). Die einzelnen Bewohner nehmen immer mehr Wohnfläche in Anspruch. Die Spannweite reicht von etwa 35 Quadratmeter pro Einwohner im Jahr 1987 bis knapp über 50 Quadratmeter pro Einwohner im Jahr 2017.

Übersichtskarte Großraum München