Geförderte Wohnungen für Senioren

19.03.2020

PV betreut VgV-Verfahren für die Stadt Dorfen

© Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum München (PV)


Die Stadt Dorfen plant Wohnungen im Kommunalen Wohnraumförderungsprogramm (KommWFP) an der Stelle des alten Gemeindehauses zu errichten. Das alte Gebäude wird abgerissen und der südlich davon liegende Bauhof wird verlagert, so dass das dann ca. 850 m² große Grundstück am Schießhallenplatz westlich der Altstadt städtebaulich neu entwickelt werden kann.

Im Neubau soll im Erdgeschoss eine ambulant betreute Senioren-WG eingerichtet werden und die Tagespflege des städtischen Marienstift einziehen. Die oberen Stockwerke will die Stadt für Sozialwohnungen nutzen.

Die Stadt hat den PV damit beauftragt, einen Ideenwettbewerb (VgV-Verfahren) auszuloben, an dem etwa fünf Architekturbüros teilnehmen können, um Entwürfe für das städtische Wohngebäude auszuarbeiten. In einem zweiten BA (<<<Wofür steht BA?>>>>) soll eine bauliche Lösung für das Bauhofareal gefunden werden.

Derzeit läuft die EU-Bekanntmachung, Anfang Juli will das Bewertungsgremium tagen und Ende Juli könnte die Stadt Dorfen bereits Verhandlungsgespräche führen.

Mehr zu Wettbewerben & VgV-Verfahren

 

///