Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

14. Änd. FNP "Digitale Gesamtüberarbeitung", Gemeinde Forstern

14. Änderung des Flächennutzungsplans „Digitale Gesamtüberarbeitung“, Gemeinde Forstern
Beteiligung der Behörden und Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 1 BauGB bzw. der benachbarten Gemeinden gemäß § 2 Abs. 2 BauGB zum Vorentwurf in der Fassung vom 09.04.2018
14. Änd. FNP, Forstern, Foto

Der Gemeinderat Forstern hat die 14. Änderung des Flächennutzungsplans beschlossen. Sie umfasst das gesamte Gemeindegebiet. Die bisherigen rechtswirksamen Darstellungen werden durch die 14. Änderung ersetzt.
Ziel der 14. Änderung des Flächennutzungsplans ist die Digitalisierung und Zusammenschau rechtswirksamer Darstellungen des Flächennutzungsplans einschließlich seiner rechtswirksamen Änderungen sowie die Berichtigung von Darstellungen auf der Grundlage rechtskräftiger Bebauungspläne der Innenentwicklung und Satzungen gemäß § 34 BauGB.


Der Flächennutzungsplan liegt im Zuge der 14. Änderung in einem GIS-fähigen (Geo-Informations-System) Format vor und kann damit zum Vorteil der Gemeinde mit weiteren städtebaulich relevanten Informationen kombiniert werden. Künftige Änderungen lassen sich problemlos in die digitale Datengrundlage einarbeiten. Einzelinformationen, aber auch Ergebnisse komplexer Abfragen können rasch ermittelt werden. Zudem wird der Datenaustausch erleichtert.


Im Zuge der Digitalisierung erfolgt somit auch eine Übernahme aktueller Fachkonzepte (Landschaftsplan, Hochwasserschutzkonzept, Ökoflächenkataster, Waldfunktionsplanung) in den Flächennutzungsplan sowie eine Aktualisierung und Ergänzung von nachrichtlichen Übernahmen, Vermerken und Kennzeichnungen.

Im Auftrag der Gemeinde Forstern teilen wir Ihnen mit, dass die frühzeitige Beteiligung der Behörden und sonstiger Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 1 BauGB sowie der benachbarten Gemeinden gemäß § 2 Abs. 2 BauGB an der öffentlichen Auslegung dieser Bauleitplanung in der Zeit vom

 

19.04.2018 bis einschließlich 24.05.2018

stattfindet.

 

Während dieser Zeit liegen die Planunterlagen in der Fassung vom 09.04.2018 in der Gemeinde Forstern, Hauptstraße 15, 85659 Forstern, während der allgemeinen Geschäftsstunden öffentlich aus.

Die Unterlagen umfassen:

 

 


Sie werden gebeten, Ihre Stellungnahme bei der Geschäftsstelle des Planungsverbandes Äußerer Wirtschaftsraum München (m.doerr@pv-muenchen.de) abzugeben. Sollte innerhalb der vorgegebenen Frist keine Stellungnahme von Ihnen eingehen, so geht die Gemeinde davon aus, dass die von Ihnen wahrzunehmenden Belange nicht berührt werden oder erfüllt sind und nicht der weiteren Abwägung zu unterziehen sind.


Es wird darauf hingewiesen, dass eine Vereinigung im Sinne des § 4 Absatz 3 Satz 1 Nummer 2 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Absatz 2 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes gemäß § 7 Absatz 3 Satz 1 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes mit allen Einwendungen ausgeschlossen ist, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können.


Sollte die Darstellung im Internet für Sie nicht ausreichen und Sie eine gedruckte Plandarstellung benötigen, setzen Sie sich bitte mit dem Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum München in Verbindung.

 

 

Ansprechpartnerin in der Gemeinde Forstern

Christine Pettinger
Telefon: +49 (0)8124 531727
E-Mail: christine.pettinger@gmd-forstern.de

 


Ansprechpartner im PV

 

Manfred Dörr
Dipl.-Ing. (FH) Landschaftsarchitektur
Telefon: +49 (0)89 539802-60
E-Mail: m.doerr@pv-muenchen.de

 

 

nach oben