Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

22. Änd. BP "Utting Süd", Gemeinde Utting

22. Änderung des Bebauungsplanes „Utting Süd“, Gemeinde Utting am Ammersee
Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB zum Entwurf i.d.F.v. 21.09.2017
22. Änd. BP "Utting Süd", Utting, Foto

Der Gemeinderat der Gemeinde Utting am Ammersee hat in seiner Sitzung am 19.10.2017 den Entwurf der 22. Änderung des Bebauungsplanes „Utting“ in der Fassung vom 21.09.2017 gebilligt und für die Beteiligung der Öffentlichkeit (gem. § 3 Abs. 2 BauGB) sowie der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange (gem. § 4 Abs. 2 BauGB) bestimmt.


Da es sich um eine Nachverdichtung und Innenentwicklung handelt, kommt das beschleunigte Verfahren gem. § 13 a BauGB zur Anwendung. Die Grundfläche ist kleiner als 20.000 m². Von den entsprechenden Verfahrensvereinfachungen nach § 13 Abs. 2 BauGB wird Gebrauch gemacht.

 

 

Es erfolgen keine frühzeitigen Beteiligungen nach § 3 Abs. 1 und § 4 Abs. 1 BauGB und keine Abarbeitung der Eingriffs-Ausgleichs-Bilanzierung. Auf Umweltprüfung, Umweltbericht, Information über verfügbare umweltbezogene Informationen und eine zusammenfassende Erklärung wird verzichtet.


Stellungnahmen sind im Zuge der Beteiligung der betroffenen Behörden gem. § 4 Abs. 2 BauGB sowie der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 2 BauGB

 

bis spätestens 21.01.2018

 

bei der Gemeinde Utting abzugeben.

 

Die Unterlagen zum Verfahren umfassen:

 

 

 

Ansprechpartnerin in der Gemeinde Utting

Bettina Riegg

Telefon +49 (0)8806 920-218

E-Mail bettina.riegg@utting.de

 

 

Ansprechpartner im PV

 

Christian Schaser

Dipl.-Ing. Raum- und Umweltplanung

Telefon +49 (0)89 539802-46
E-Mail c.schaser@pv-muenchen.de

 

nach oben