Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Radschnellwege

PV_Fotomontage_Radschnellweg_Pilotstrecke
Der Abschlussbericht der Machbarkeitsstudie Radschnellverbindungen von der Stadtgrenze der Landeshauptstadt München nach Unterschließheim und Garching liegt vor und wurde am 24. Januar veröffentlicht.  ...mehr
RSV_Variante1
Die Zwischenergebnisse der Machbarkeitsstudie Radschnellverbindungen von der Stadtgrenze der Landeshauptstadt München nach Unterschließheim und Garching liegen vor und werden am 13. und 27. März den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort vorgestellt.  ...mehr
Radschnellverbindungen_Korridore
Der PV hat im Auftrag der Landeshauptstadt München sowie der Landkreise Dachau, Fürstenfeldbruck, München und Starnberg eine Potenzialanalyse für Radschnellverbindungen in München und Umland erstellt. Er hat untersucht, wo solche Verbindungen aufgrund nennenswerter Quellen und Ziele für den Radverkehr sinnvoll sind. Diese Analyse ist ein erster Schritt zur Umsetzung.  ...mehr
Radschnellweg_Goettingen
Die Region München wächst und mit ihr auch das tägliche Verkehrsaufkommen. Neben dem Ausbau der klassischen Verkehrswege setzt der Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum München (PV) auf Radschnellwege. Das sind mindestens vier Meter breite eigene Strecken nur für Radfahrer, auf denen Geschwindigkeiten bis zu 30 Stundenkilometer gefahren werden können. In einer Broschüre hat der PV nun die wichtigsten Informationen zu diesen neuen Verkehrswegen zusammengefasst.  ...mehr
Radschnellverbindungen II
Auch in der Region München sollen Radschnellverbindungen gebaut werden. Der Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum München (PV) hat für die Landeshauptstadt München und das Umland eine Potenzialanalyse für solche Radschnellverbindungen erarbeitet. Damit ist ein erster Schritt in Richtung Umsetzung erfolgt. Weitere müssen nun folgen – unter Beteiligung der Kommunen, Landkreise, Straßenbaubehörden, Bürger etc.  ...mehr

nach oben